Rennrad

Die Bayerrundfahrt ist eine jährliche Rennrad-Veranstaltung der Profis
Die Bayernrundfahrt erreicht den Stadtplatz Viechtach – Foto: Paul Einhell

Rennrad im Bayerischen Wald und Böhmerwald

Rennradfahrer werden nicht gut behandelt. Störfaktoren auf der Straße und bei den Tourismusschergen vernachlässigbare Randgruppe. Nicht viel anders ist es im Bayerischen Wald und Böhmerwald. Kein Angebot zielt auf die Bedürfnisse der Rennrad-fahrer ab.
Einzig www.grenzenlos-biken.de entwickelt langsam ein Tourenangebot für Rennrad-Enthusiasten auf kleinen Gemeindestraßen. Oberste Prämisse ist die Vermeidung von Auto- und LKW-Verkehr.

Kleine Straßen gibt es noch

Dabei gibt es sie noch die kleinen einsamen Straßen. Genau diese unscheinbaren Sträßchen führen meist an den wirklich idyllischen Orten des Bayerischen Waldes vorbei. Alte Höfe, Backöfen und lauschige Waldpassagen. Das alles gibt es hier im Überfluß. Sehr hilfreich ist da eine Wanderkarte in der diese kleinen Kreisstraßen verzeichnet sind.

Kilometerfresser

120 Kilometer und mehr ist hier eher die Ausnahme. Die Anstiege hier sind giftig, oft 17 Prozent und mehr. Die Abfahrten kurvenreich und steil. Da verwundert es nicht, dass am Ende der Tour die zurückgelegte Entfernung eher gering ist. Dafür weißt du aber, was du geleistet hast, wenn du die absolvierten Höhenmeter betrachtest.

Der Outdoor-Blog für den Bayerischen Wald und Böhmerwald