Mountainbike

MTB Titelbild - Foto: Dieter Neumann
MTB Titelbild – Foto: Dieter Neumann

Steile Rampen, knifflige Passagen, rassige Abfahrten

die findest du massenhaft in der Region. Mountainbiken soweit das Auge reicht und ein Mountainbike-Wegenetz das so ausufernd ist, dass es noch nicht einmal in Kilometern angegeben werden kann.

Einzige Ausnahme – in den Nationalpark Kernzonen  ist das Verlassen der ausgewiesenen Wege verboten und saisonal ausgewiesene Schutzzonen strikt zu beachten.

Summa summarum ein gigantisches Wegenetz auf einer Fläche von gut 7.500 Quadratkilometern das seinesgleichen sucht.

Bei soviel Wald in 3 Ländern fällt es nicht leicht den idealen Ort für unbeschwerte Mountainbike-Tage zu finden, aber Topographie, Infrastruktur und Regeln variieren erheblich.  Somit gibt es für jeden Geschmack das ideale Mountainbike-Revier im Bayerischen Wald und Böhmerwald. Das einzige was jedoch nicht variiert sind die harten Anstiege. Konditionsschwache Radler sollten über ein E-Bike nachdenken.

Foto: Paul Einhell
Foto: Paul Einhell

Das Arberland ist das beste Gebiet

Gutes Kartenmaterial, durchschnittliche Beschilderung, sowie ein riesiges Wegenetz und passabler Service machen klar das Arberland zur Nummer Eins im Woid beim Thema Mountainbike. Nicht umsonst sind 3 der 6 besten Outdoorgebiete im Bayerischen Wald und Böhmerwald im Landkreis Regen, Zwiesel, Viechtach.

Viechtach und Sankt Englmar gehören zusammen

Die Tourengebiete vom Arberland und Sankt Englmar überschneiden sich hier. Der ViechtacherKessel, endlose und einsame Weite sowie fordernde Topographie (sausteil) machen dieses Gebiet sicherlich zum anspruchsvollsten was der Wald zu bieten hat. Das ideale Trainingsrevier für den Alpencross, um dir hier die nötige Härte am Berg zu holen.

Am schnellsten und bequemsten von München und Nürnberg nach Deggendorf

Deggendorf ist sowol von Nürnberg als auch von München aus gut zu erreichen. Rusel, Geisskopf, Vogelsang u.v.a. sind das ideale Gebiet für einen Kurztrip. Städtisches Flair und ordentliches Aprés machen Deggendorf in der Beziehung einzigartig.

Sanftere Topographie und  gepflegte Radwege

Die tschechische Seite ist Genussgebiet. Perfekte Radwege machen die Gegend eher für Tourenräder interessant, als für Mountainbikes. Und im Nationalpark Sumava steht das Naturerlebnis sowieso deutlich mehr im Vordergrund als epische Singletrails.  Jedoch bieten zahlreiche Verleihstationen passable Räder für die breite Masse an. Im Juli und August ist hier tschechische Ferienzeit und jede Menge los.
Helmpflicht für Radler unter 18.

Verfolgung in Spicak - Foto: Paul Einhell
Verfolgung in Spicak – Foto: Paul Einhell

Abendteuer

findest du im Unteren Bayerischen Wald. Von offizieller Seite als Nebensächlichkeit angesehen,  werden Mountainbiker hier zu Entdeckern. Höchster Abendteuerfaktor im Woid.

Radfahren in Österreich verboten

Da kennen die Österreicher keinen Spaß und somit ist abseits markierter Radwege das Fahrradfahren verboten. Praktisch an jeder Forsstraße hängen Verbotsschilder. Ich respektiere das und gebe mein Geld in Bayern aus, wo es ein liberales Betretungsrecht gibt.

Der Outdoor-Blog für den Bayerischen Wald und Böhmerwald, kurz da Woid.