Das Loipenzentrum Gerlova Hut Zelezna Ruda im Sumava Nationalpark

Loipenzentrum Gerlova Hut´

Das Loipenzentrum Gerlova Hut´ ist Sommer wie Winter das Tor zum Sumava Nationalpark. Hier beginnt die Herausforderung, sofern du unberührte Wildnis erleben willst. Ohne Schnickschnack gibt es hier im Nationalpark nur dich, den Wald und zwei dünne Bretter.  Wem das zu viele Kilometer auf einmal sind, kann beliebig die nähere Umgebung erkunden.

Entfernung ca. von:

Lage Loipenzentrum Gerlova Hut Markt Eisenstein im Sumava Nationalpark
Lage Loipenzentrum Gerlova Hut´ Markt Eisenstein – Grafik: Paul Einhell

Regensburg: 129 Km
Landshut: 132 Km
Linz: 168 Km
Prag: 164 Km
München: 205 Km
Nürnberg 208 Km
Wien: 300 Km

 

Bus-Fahrplan Linie 435040 Zelezna Ruda -Susice

Loipenplan West Böhmerwald

Loipenzentrum Gerlova Hut´  Übersicht

Sommer wie Winter ist Gerlova Hut´ das Tor zum Sumava Nationalpark
Gerlova Hut´ ist das Tor zum Sumava Nationalpark – Foto: Paul EinhellTor

Gerlova Hut´ist nicht weniger als eine Straßenkreuzung kurz hinter Zelezna Ruda (Richtung Klatovy) mit Notunterstand und einem Parkplatz ca. 200 Meter im Nationalpark gelegen. Von hier gehen Loipen für klassischen Stil und sehr eingeschränkt für Skating in 3 Richtungen.

Das tschechische Loipensystem ist im  Grunde ganz einfach und logisch aufgebaut, die Präparierung nicht. (Siehe Loipenplan Karte Westböhmerwald.)

Kern ist die Bila Stopa, das tschechische Pendant zur Bayerwaldloipe. Die Tschechen nennen sie auch Böhmerwald-Magistrale. Diese beginnt am Grenzübergang Ferdinandsthal nahe Zwieslerwaldhaus und führt 10 Kilometer durch den Wald oberhalb von Zelezna Ruda herum bis Gerlova Hut´. Hier in Gerlova Hut´ biegt die Magistrale rechtwinklig in den Nationalpark Sumava ab und verbindet die tschechischen Nationalpark-Orte bis zum Moldau Stausee. Über Gerlova Hut thront der Berg Pancir mit seiner Loipe, die ebenfalls von hier aus angegangen werden kann.

Der Parkplatz hier ist nicht besonders groß.  So gilt am Wochenende, wie fast überall im Woid.

„Kommst nach halb zehn, kannst wieder gehn“.

Nachmittags um gut 14.00 Uhr besteht dann wieder Hoffnung auf einen Stellplatz. Unter der Woche gibt es hingegen kein Parkplatzproblem.

Gerlova Hut´ nach Prasily

Gleich hinter Nova Hurka im tschechischen Nationalpark Sumava
Die Loipe Gerlova Hut´ nach Nova Hurka – Foto: Paul Einhell

Ca. 5 Kilometer bis Nova Hurka, 12 Kilometer nach Prasily.

Die Strecke nach Nova Hurka ist die Trainingsstrecke für Langläufer, die Respekt vor Abfahrten haben. Kerzengerade die Loipe mit 3 Abfahrten. Gefälle 7%, 10% und 15%. Jeder kann hier das Abfahren sicher erlernen, denn die Strecke ist voll einsehbar und notfalls kann auch ein paar Meter abgestiegen werden, damit die Geschwindigkeit nicht zu hoch wird.

Gerlova Hut´ nach Zelezna Ruda

3 Varianten 6, 9 und 19 Kilometer führen nach Zelezna Ruda und über die Magistrale zurück. Diese Strecken empfehlen sich bei Schlechtwetter. Zum einem hält der Wald einigen Wind ab, zum anderen kann man sich eigentlich nicht verfahren, sofern man sich die Strecke vorher angesehen hat. Die Beschilderung lässt nämlich zu wünschen übrig. Tief verschneit verzeiht man diesem Ort das Fehlen jeglicher Aussicht. Links und rechts nur Bäume, Kilometer für Kilometer.

Die 9 Kilometer-Variante endet nach langer Abfahrt mitten im Wald an einer Fahrstraße. Was aber nicht heißt, dass man sich verfahren hat. Die Fahrstraße entpuppt sich als Zufahrt einer Waldpension über Zelezna Ruda und die diversen Skispuren am Rand dieser Zufahrt zeigen euch den richtigen Weg, auch wenn kein Schild auf eine Langlauf-Loipe hinweist. Ab der Pension geht es wieder auf einer gespurten Loipe steil den Berg hinauf und zurück nach Gerlova Hut´

Gerlova Hut´zum Pancir

Ca.  200 Meter sind es vom Parkplatz Gerlova Hut´ zurück zur Straßenkreuzung die überquert werden muss, um zu den Pancir-Loipen zu kommen. So geht es gut 2 Kilometer in den Wald hinein bis der eigentliche Pancir-Rundkurs erreicht wird.

Hier hat man die Wahl. Links geht es weitere 3,5 Kilometer bis zur Mittelstation der Pancir-Seilbahn, rechts abgebogen geht es in die Einsamkeit des tschechischen Naturparks.

Die gesamte Länge der Loipe rund um den Pancir beträgt ungefähr 20 Kilometer.

Loipenzentrum Gerlova Hut´ Fazit

Trotz ausreichender Breite ist kein Platz für Langlauf-Skater
Verschenkter Platz für Skater auf der tschechischen Langlauf-Magistrale – Foto: Paul Einhell

In Gerlova Hut´ gibt es genügend zu entdecken. Bis alles abgelaufen ist, braucht es schon ein paar Besuche. Die Schönheit der Gegend gehört nicht unbedingt zu den Stärken des Loipenzentrums Gerlova Hut´. Imposante Ausblicke sind selten und so ist Gerlova Hut´ der ideale Ort, wenn Schnee und Nebel so einen richtig grausligen Wintertag bescheren und man trotzdem nicht aufs Langlaufen verzichten will. Dann ist man ganz froh um den guten Kontrast und den Wetterschutz der eng stehenden Wälder.

Schade ist, dass das Angebot für Skater eher schlecht ist. Das geht woanders deutlich besser. Führt die Loipe in 2 Richtungen so bleibt oft nur ein Meter Platz zum Skaten zwischen den Spuren. Selbst bei ausreichender Loipen-Breite ist kein ausreichender Platz für Skater, denn eine Logik des Spurens ist nicht erkennbar. Platz wird bei der Präparierung sinnlos verschenkt. Somit empfiehlt sich Gerlova Hut´ vornehmlich für den klassischen Ski-Langlauf.