Langlaufzentrum Hohenzollernloipe Bayerisch Eisenstein im Bayerischen Wald

Hohenzollern-Loipen Bayerisch Eisenstein

Die Hohenzollern-Loipen, Bayerisch Eisensteins ganzer Stolz, sind wahrlich ein Schmankerl unter Bayerns Langlaufloipen. Ständig auf und ab mit imposanten Blicken auf Arber und den Ort Bayerisch Eisenstein. Wald und Wiese im Wechsel lassen einen die bis zu 12 Kilometer langen Langlaufkilometer äußerst kurzweilig erscheinen.  Die Fahrzeit mit dem ArberSkibus zum  Loipeneinstieg der Hohenzollern Loipen in Bayerisch Häusl dauert gerade einmal 5 Minuten. Ein fürstliches Loipen-Angebot.

Entfernung ca. von:

Langlaufzentrum Hohenzollernloipe Bayerisch Eisenstein im Bayerischen Wald
Lage Hohenzollernloipe Bayerisch Eisenstein – Grafik: Paul Einhell

Regensburg: 112 Km
Landshut: 126 Km
Linz: 161 Km
Prag: 166 Km
München: 198 Km
Nürnberg 199 Km
Wien: 309 Km

 

Anreise mit der Bahn:

Bahnhof Bayerisch Eisenstein dann Bus 6081 zur Arber Bergbahn

Hohenzollern-Loipen Plan
Hohenollern-Loipen Beschreibung

Die Hohenzollern-Loipen Bayerisch Eisenstein

Langlaufzentrum Hohenzollernloipe Bayerisch Eisenstein im Bayerischen Wald
Offene Flächen im Wechsel mit dichtem Wald. Das sind die Hohenzollern-Loipen Bayerisch Eisenstein – Foto: Paul Einhell

Zwar liegt die Hohenzollernloipe  fußläufig zum Zentrum in Bayerisch Eisenstein , bequemer geht es aber mit dem Bus. 7 mal am Tag fährt der Arber Skibus 6081 vom Bahnhof Bayerisch Eisenstein am Einstieg der Hohenzollern-Loipen vorbei. Für die knapp 2 Kilometer braucht er gerade einmal 5 Minuten. Der Startbereich der Hohenzollern-Loipen liegt etwas oberhalb des Ortes in Ortsteil Bayerisch Häusl.

Trotz Flutlichtanlage im Startbereich ist aber die wahre Stärke der Hohenzollernloipe  die grandiose Landschaft. Da ist die grüne 12 Kilometer Runde fast schon zu kurz dafür. Verschneite Wiesen und gezuckerte Wälder wechseln sich ständig ab und lassen auf der Hohenzollernloipe nie Eintönigkeit aufkommen. Besonders bei sonnigem Winterwetter zeigt sich hier der Bayerische Wald in seiner ganzen Vielfalt.

Langlaufzentrum Hohenzollernloipe Bayerisch Eisenstein im Bayerischen Wald
Etappenziel Arberhütte leider inzwischen ohne Einkehrmöglichkeit – Foto: Paul Einhell

Doch offene Flächen, so schön sie sind, erfordern bei Wind und Kälte auch besonderen sportlichen Ehrgeiz. Wer weniger leidensfähig ist kann bei stürmischen Wetterbedingungen eine reine Wald-Loipe wie zum Beispiel im nahegelegnen Gerlova Hut´ oder aber in Zwieslerwaldhaus Richtung Grenzübergang Ferdinandsthal befahren.
Ebenfalls erwähnenswert ist der Umstand, dass auf der Hohenzollernloipe mehrmals die Ski abgeschnallt werden sollten um eine Hofeinfahrt zu überqueren. Mit Autoverkehr ist zwar weniger zu rechnen, aber Streugut kann dem  Langlauf-Ski arg zusetzen.

Loipenvielfalt in Bayerisch Eisenstein

Die Stadion Runde mit 1.500 Metern, die nachts beleuchtet werden kann.  Zudem eine 4, 6, 9 und 12 Kilometer lange Loipe teils auch für Skating-Technik lässt keine Wünsche offen. Auch sind die Hohenzollern-Loipen Bayerisch Eisenstein auch Teil der richtungsgebundenen Bayerwaldloipe, die vom Langlaufzentrum Lohberg-Scheiben ca. 150 Kilometer bis nach Neureichenau führt und alle wichtigen Loipen Zentren miteinander verbindet. Wer glaubt auf tschechischer Seite wieder zurücklaufen zu können, der irrt. Die tschechische Bila Stopa führt ebenfalls richtungsgebunden von Zelezna Ruda zum Lipno Stausee. Aber auf jeden Fall gibt es in Bayerisch Eisenstein mehr Langlauf-Kilometer als an einem Tag gelaufen werden kann.

Langlaufzentrum Hohenzollernloipe Bayerisch Eisenstein im Bayerischen Wald
Aussichtspunkt der Hohenzollernloipe auf den Ort Bayerisch Eisenstein – Foto: Paul Einhell

Fazit

Die Hohenzollern-Loipen in Bayerisch Eisenstein enttäuschen nicht. Die Landschaft ist traumhaft, die Loipenführung abwechslungsreich und mit Anschluß an die Bayerwaldloipe sind die Langlauf-Möglichkeiten praktisch unendlich. Der Arber Ski-Bus bringt auch Langläufer ohne eigenes Auto zum Startort und das bis zu 7 mal am Tag. Ein winziger Wehrmutstropfen ist die Beschilderung. Im Startbereich lückenhaft findet trotzdem jeder in kürzester Zeit den richtigen Weg. Unterwegs sind die Schilder zwar vorhanden aber gerne gut getarnt zwischen diversen anderen zahlreichen Schildern. Wie meistens auch noch immer viel zu klein.