Der Bikepark Spicak am Rande des Nationalparks Sumava

Bikepark Spicak in Eisenstein

Krásný….., so könnte man den tschechischen Bikepark Spicak beschreiben, wo regelmäßig der iXS European Downhill Cup ausgetragen wird. Wobei krásný nicht von krass kommt sondern schön bedeutet. Nahe des Nationalparks Sumava können sich die Liebhaber der langen Federwege ganz gemütlich austoben.

Hompage Bikepark Spicak

Das Skiareal Spicak, Zelezna Ruda, Bayerisch Eisenstein, Sumava Nationalpark, Nationalpark Bayerischer Wald
Lage Bikepark Spicak – Grafik: Paul Einhell

Anfahrt ca. von
(Spicak 182)

Regensburg: 126 Km

Prag: 170 Kilometer
Ingolstadt 202 Km
Nürnberg: 208 Km
München: 209 Km
Wien: 312 Km

Anreise mit der Bahn: Optimal (ca. 300 Meter)

Der Spicak

5 Strecken zur Auswahl

Wenn eines den Bikepark Spicak auszeichnet , dann ist es die Vielseitigkeit. Weniger in der Anzahl der Strecken, als vielmehr  das Angebot für die unterschiedlichsten technischen Fähigkeiten der Fahrer.
Selbst Kinder können dort problemlos an den Sport herangeführt werden, wenn auch nicht so einfach wie im Bikepark Lipno. Und die Nähe zur MTB-Zone Bikepark Geisskopf tut ein Übriges zum Erlebnis eines einzigartigen Bikeparkwochenendes.

  

Kinderparcours - Foto: Paul Einhell
Kinderparcours – Foto: Paul Einhell

Das Drumherum

Skill Center Spicak - Foto: Paul Einhell
Skill Center Spicak – Foto: Paul Einhell

Natürlich gibt es im Bikepark Spicak alles was zum Bergabbrettern benötigt wird. Angefangen vom Rad-und Ausrüstungs-Verleih über die dazugehörige Gastronomie bis hin zum Kinder und Übungparcour, genannt Skill Center. Dieser fällt aber meines erachtens etwas spartanisch aus. Für Anfänger könnte es da ruhig etwas mehr geben. Eine Bike-Schule rundet das Angebot ab.

Gastronomie am Bikepark Spicak - Foto: Paul Einhell
Gastronomie am Bikepark Spicak – Foto: Paul Einhell

Fazit:

Mein Eindruck an einem sehr heißen Juli Sonntag war, dass es recht gemütlich zuging.

  • Alles entspannt
  • großzügige Platzverhältnisse
  • Warteschlange am Lift. Was ist das?
  • gepflegte Anlage
  • stetige Erweiterung

Die 4-er Sesselbahn schaufelt weg und trotzdem herrscht auf der Piste Ruhe.

Hier könnt Ihr einen Test nachlesen

Bahn und Bikepark

Ein großer Vorteil für alle, die kein Auto besitzen. Der Bahnhof liegt direkt an der Spicak-Talstation, näher geht es nicht. Die Bahn Richtung Ostbayern und Tschechien ist auch nicht ganz so mit Radlern überfüllt, wie auf anderen Strecken. Somit besteht durchaus die Chance einen Fahrrad-Stellplatz zu ergattern.
Aber die Bahn wäre nicht die Bahn, wenn es da nicht auch einen Wehrmutstropfen gäbe. Die Waldbahn aus Deutschland fährt leider seit 2015 nicht mehr bis nach Spicak. Da heißt es jetzt umsteigen auf die tschechische Staatsbahn.
Eigentlich kein Problem, wäre da nicht die Wartezeit auf den Anschluss. Verlorene 20 Minuten.
Und seit 2015 kann die Bahn sowieso nicht empfohlen werden, da die Strecke auf deutscher Seite so schlecht gewartet wurde, dass jetzt umfangreiche Brücken- und Gleissanierungen aufgelaufen sind.

Zum Schluss

Nur eines möchte ich noch kurz erwähnen. Anscheinend wird die Hompage vom Bikepark Spicak nicht sonderlich gepflegt. Während der Recherche ereilte mich die Nachricht dass der Bikepark geschlossen sei. Das konnte ich leider nicht direkt nachprüfen, aber ich gehe davon aus, dass derjenige nicht die Unwahrheit gesagt hat.  Eine Überprüfung der Homepage ergab, dass die Sperrung nicht auf der Homepage veröffentlicht war.