Der Bikepark in Lipno nad Vltavou

Der Bikepark Lipno – keine Ausreden mehr

Der Bikepark Lipno am Moldaustausee entspricht nicht den gängigen Vorstellungen eines klassischen Bikeparks. Abfahrtsorgien am Rande der Schwerkraft gibt es hier nicht. Schwerpunkt ist das ungefährliche Erlebnis auf Rädern. Egal welches Alters, egal welches Können, egal welche Wünsche. Für jeden gibt es hier die richtige Abfahrt vom Gipfel des 890 Meter hohen Kramolin.

Der Bikepark Lipno im Bayerischen Wald und Böhmerwald
Lage Bikepark Lipno – Grafik: Paul Einhell

Entfernung ca. von

Linz: 52 Km
Passau: 90 Km
Prag: 203 Km
Wien: 227 Km
München: 276 Km
Nürnberg: 311 Km

Homepage
Beschreibung und Bilder

Der Bikepark Lipno ist für die ganze Familie

Sicht vom Kramolin auf Lipno nad Vltavou
Lipno nad Vltavou – Foto: Paul Einhell

Hoch ist er nicht der Kramolin, Hausberg von Lipno nad Vltavou. Gerade einmal 161 Meter beträgt die Höhendifferenz zwischen Talstation der Seilbahn und Gipfel und trotzdem bietet der Berg nicht nur Platz für den Bikepark Lipno, sondern für mehr Attraktionen, wie einen kleinen Freizeitpark und einen Aussichtsturm. Somit ist der Einstieg skeptischer Eltern beim Thema Bikepark einfach. Mit Kickbikes oder auf Deutsch Rollern wird ihnen die Angst vor künstlich angelegten Trails im Wald genommen. In der Zwischenzeit gehen die anderen zum Biken. Der Bikepark Lipno wird ab 8 Jahren empfohlen. Auf den Rollern oder dem Flowtrejl treiben sich jedoch noch jüngere Fahrer herum.

Ein Pumptrack soll die ganze Sache abrunden, allerdings waren bis dato nur die Umrisse zu sehen, wie er einmal werden soll. In den Prospekten ist er jedoch schon jetzt eingezeichnet.

Die Trails

Die Rückseite des Kramolin, Bikepark und Skigebiet
Die Rückseite des Kramolin – Foto: Paul Einhell

Drei Trails auf der Rückseite des Kramolin und zwei Abfahrten auf der Vorderseite hinunter zum See. Große Variationsmöglichkeiten und besondere Schwierigkeiten gibt es hier eher nicht. Natürlich gibt es aber auch einige Northshore Elemente und höhere Sprünge. Bikepark-Jünger die den ganzen Tag möglichst viel Höhenmeter bergab wollen sind besser im Bikepark Spicak oder im Bikepark Geisskopf aufgehoben. Der Bikepark Lipno bietet aber trotzdem genügend Strecken, dass auch geübte Bikepark-Besucher Spaß haben und blutige Anfänger sachte das Mountainbiken im Bikepark erlernen können.

Der 5 Km lange Floutrejl im Bikepark Lipno - Foto: Paul Einhell
Der 5 Km lange Floutrejl – Foto: Paul Einhell

Neu auf der Rückseite ist der 5 Km lange Floutrejl Lipno. Immer leicht den Berg runter. Erbauer ist Tomas Kvasnicka, der die tschechischen Floutrejls in Nove Mesto pod Smrkem gebaut hat und das dortige Singltrek TrailCenter betreibt.
Ein weiterer Floutrejl ist von Tomas in einer Nachbargemeinde von Lipno nad Vltavou geplant.
Ergänzt wird diese Anfänger-Strecke durch eine blaue (1,8 Km) sowie eine rote (1,2 Km) Abfahrt. Zurück zum Gipfel bringt euch wieder eine Seilbahn.

Auf der Vorderseite geht es unspektakulär im Slalom unter der Lifttrasse ins Tal. Anlieger an Anlieger und Zuschauer von oben inclusive.

Kickbike-Kolobezky (Roller mit Federgabel) im Bikepark Lipno
Kickbike tschechisch Kolobezky – Foto: Paul Einhell
Kolobezky (Roller mit Federgabel) im Bikepark Lipno
Der Seniorentrail speziell für Kolobezky (Roller) – Foto: Paul Einhell

Ebenfalls auf der Vorderseite ist noch der Seniorentrail angelegt. Etwas breiter als der Floutrejl und auch für die an der Bergstation erhältlichen Roller freigegeben. Diese Roller haben ordentliche Bremsen und eine Federgabel und sind wirklich für jeden fahrbar. Angstfrei bekommt auch Mutti den zarten Schimmer davon, dass Fahren bergab im Wald nicht gleichbedeutend mit Risiko und Krankenhaus ist.

Fazit

Malinka und Käsestange. Typische Verpflegung im Bikepark Lipno
Isotonisch auf Tschechisch – Foto: Paul Einhell

Der Bikepark Lipno am Moldaustausee geht neue Wege. Mountainbiken fürs breite Publikum mit einem niedrigschwelligem Angebot. Wirklich jeder soll hier gefahrlos spaßige Stunden verbringen können. Das einfache Konzept erlaubt es, dass Könner und blutige Laien gemeinsam Spaß haben können.
Und das Konzept geht auf. Auffallend viele Kinder tummeln sich hier. Selbst Erwachsene, die sonst nie einen Bikepark besuchen würden probieren hier die ersten künstlich angelegten Trails aus. Versuchen die ersten Sprünge und werden zunehmend mutiger.

Kein richtiger Bikepark ?
Doch, nur nicht unbedingt für Bikepark-Profis, die kein Risiko scheuen. Für normale Radler ist der Bikepark Lipno genau das Richtige

Negativ aufgefallen ist der Umgang mit der Natur. Nach dem Bau des Flowtrails sieht der Trail noch immer wie eine Baustelle aus. Zum Anlegen eines künstlichen Radweges gehört es , dass der Randstreifen von abgeschnittenem Buschwerk gesäubert und wieder gut begrünt wird. Aber vielleicht liege ich auch falsch und in 2 Jahren sieht es ganz von selbst so eingewachsen aus, wie in Singltrek pod Smrkem.

Nicht vorhanden am Flowtrail sind kleine Haltebuchten, um schnellere Fahrer passieren lassen zu können.

Alles in allem passt der Bikepark Lipno genau zum Gesamtkonzept von Lipno nad Vltavou mit seinen unzähligen Sportarten. Urlaub, wie er sein muss.