Die Bayernrundfahrt macht Station in Viechtach im Bayerischen Wald

Der Arber Radmarathon

Stand Juli 2018

Der Arber-Radmarathon ist die größte radtouristische Veranstaltung in Deutschland. 2014 fand diese jährliche Fahrradveranstaltung zum 30. Mal in Regensburg statt. 8 Strecken für Mountainbike und Rennrad stehen zur Auswahl.

Arber Radmarathon
Arber Radmarathon – Grafik: Paul Einhell

Anfahrt ca. von

Landshut: 65 Km
München: 131 Km
Nürnberg: 115 Km
Linz: 221 Km
Wien: 249 Km
Prag: 257 Km

Homepage
Strecken
Anmeldung

Jubiläum

Immer am letzten Juliwochenende findet der Arber-Radmarathon statt. Der Start ist wie immer in Regensburg.
Eigentlich gehört Regensburg nicht mehr zum Einzugsgebiet von www.grenzenlos-biken.de, aber in Anbetracht, dass Regensburg das Tor zum Bayerischen Wald und der größte Teil der Strecke durch eben diesen Wald führt, ist es mir eine Pflicht ihn hier zu erwähnen. Zu erwähnen wäre ebenfalls, dass der Arber-Radmarathon eine radtouristische Veranstaltung ist, was in etwa soviel bedeutet, dass die Strecken nicht autofrei und abgesperrt sind. Eine Zeitnahme erfolgt nicht. Unbedingt ist die StVO. zu beachten.
Aber auch wenn sich Fahrradfahrer und Autos die Straße teilen müssen, ist das Radeln einigermassen angenehm, da so viele Rennrad-Fahrer unterwegs sind, dass Autos an diesem Tag sehr viel Rücksicht nehmen.

Für Mountainbike und Rennrad –
8 Strecken zur Wahl

Wie immer gibt es acht verschieden lange Strecken, die bestens beschildert sind. Selbst im Wald für Mountainbiker. Für Mountainbiker sind es 3  Strecken zwischen 65Km/990 Hm und 110 Km/2100 Hm , 4 Strecken fürs Rennrad zwischen 100 Km/900 Hm und 250 Km/3750 Hm und eine Familienstrecke mit 56 Kilometern.

Der Arber-Radmarathon ist eine echte Herausforderung und das nicht nur aufgrund der Streckenlänge. Das Wetter ist reine Glückssache und kann eisig (2011), aber auch brütend heiß sein (2013).
Ein Erfahrungsbericht erzählt davon.